Happy Fado Danmark 2016: Vaudeville & Bornetti mit @vergraemer Fitz

with Keine Kommentare

Happy Fado Danmark 2016:  Gott schütze Dänemark
Happy Fado Danmark 2016: Gott schütze Dänemark
Wir gehen auf Tour. Dänemark, wir spüren das ganz tief, wartet auf uns. Und deshalb packen wir in Kürze die Koffer.

Mit von der Partie: @vergraemer Jan-Uwe Fitz, der mittlerweile nicht nur das Haupthaar, sondern auch den Bart schön hat. Von seiner engelsgleichen Stimme ganz zu schweigen, bei der selbst Helden wie Barry White, Hans Moser und Anneliese Rothenberger auf die Knie fallen. Was ausgeschlossen ist, da im Jenseits. Alle, bis auf Jan-Uwe Fitz. Zufall? Garantiert nicht.

Zurück zur Musik: Wir sind für alles bereit, packen Gitarren ein, Bässe und Klaviere. Und Mikrophone, damit man uns besser versteht. Was von Haus aus wie eine Farce anmutet, da wir keinen Brocken dänisch sprechen. Außer: „Hej!“ Auf gut deutsch: „Hallo!“ Oder „Otte øl!“ Was drei Runden heißt, wobei Herr Fitz zur dritten beim Bier aussetzen muss.

Doch das sind nur Details. Wichtiger ist das große Ganze. Ein Ganzes, das ausnahmsweise ohne Gil Roberts stattfindet. Stattfinden muss, weil … Ich bitte um Verzeihung, mir fehlen die Worte.

Und?