Happy Fado Danmark 2016: Scheiß Haubeneis

with Keine Kommentare

Happy Fado; Haubeneis
Happy Fado: Haubeneis
Wir hatten uns das ganz anders vorgestellt. Doch dafür hätte es Sommer sein müssen. Oder zumindest Frühling. Oder sonst eine Jahreszeit, zu der es nicht so dermaßen arschlochscheißdreckskalt ist wie jetzt.

Das haben wir davon. Wir hätten ja auch gen Äquator reisen können. Auf Mauritius oder auf den Malediven soll es derzeit bezaubernd warm sein. Aber nein: Dänemark. Wenn das wenigstens gesponsert gewesen wäre. Vom Tourismusverband Westküste oder einem Autofabrikanten. Gerade die hätten es nötig, wo keiner mehr Neuwagen kauft und sie sich durch Selbsteinkäufe Absatzzahlen in die Tasche lügen.

Vor allem VW, klinisch quasi tot. Wir hätten aus reiner Herzensgüte eine der Dreckschleudern gefahren. Vom Studio bis zur dänischen Meerseite und wieder zurück. Doch irgendwie ging der Gang nicht rein. Bei Automatik! Noch Fragen?

Drauf gepfiffen. Wir fahren mit den Happy-Fado-Mobiles. Gott steh‘ all den Dichtungen, Riemen und Schläuchen bei.

Und?