Das Rätsel im Happy Fado Studio

with 3 Kommentare

Rätsel im Happy Fado StudioHeute Morgen wurde ein Umschlag in den Briefkasten des Happy Fado Studio geworfen. Der Inhalt: Vier Seiten Noten. Der Titel, so lässt sich lesen, lautet

„7 Sekunden“

Kein Absender.
Vaudeville schnuppert am Papier und ist fassungslos. Bornetti setzt sich ratlos an den Tisch und untersucht die vielen Linien mit den Punkten drauf.

Vaudeville: „Vielleicht ein Ultimatum?“
Bornetti: „Sehr subtil.“

Plötzlich scheppert das Telefon. Vaudeville und Bornetti zucken zusammen.
Zögerlich hebt Viktor den Hörer ab und führt ihn zitternd zum Ohr.

„Hallo?“
„Hier Gil Roberts, Chef! Es ist etwas Seltsames passiert!“
„Aha.“
„Ja, Chef! Ich habe Post bekommen, einen DIN A5 Umschlag. Keine Briefmarke, kein Absender.
„Und? Was war drin?“
„Ein Text mit dem Titel ‚7 Sekunden‘.“
Vaudeville schluckt hörbar. „Und weiter?“
Gil Roberts: „Ich verstehe kein Wort.“

Das Licht flackert kurz, die Verbindung ist unterbrochen.
Bornetti schenkt nach.

3 Antworten

  1. Gil Roberts
    |

    Ich fürchte mich ein bisschen.

  2. Marcello Bornetti
    |

    Viktor hat auch etwas Riechsalz benötigt. In den Wein!

  3. Viktor Vaudeville
    |

    Schlimm?

Und?